Startseite Prema
Warenkorb
Vorgabetext für Warenkorb
0 EUR
+49 (09287) 800 690

AGB's

  1. Angebot und Vertragsschluss: Die Angebote des Verkäufers sind freibleibend und unverbindlich.

  2. Geltung der Lieferungs-und Zahlungsbedingungen: Die Lieferungen, Leistungen und Angebote der Lieferfirma erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Liefer-und Zahlungsbedingungen. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen. Mit der Bestellung, spätestens mit der Entgegennahme der Ware oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Gegenbestätigungen des Bestellers unter Hinweis auf seine Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen wird widersprochen.

  3. Preise: Als Verkaufspreis gelten im kaufmännischen Geschäftsverkehr die am Tage der Lieferung gültigen Preise der Lieferfirma.

  4. Lieferung: Lieferungen erfolgen ab 100,00 € frei Haus ( Inland ). Wenn die bestellten Mengen nicht mit unserer Packungs- und Bestelleinheit übereinstimmen und nichts anderes vereinbart ist, werden von uns die bestellten Mengen auf die jeweils gültige Packungs- und Bestelleinheit auf- oder abgerundet.

  5. Zahlung: a) Der Rechnungsbetrag ist zahlbar innerhalb von 8 Tagen ab dem Rechnungsdatum mit 3% Skonto oder innerhalb von 30 Tagen ab dem Rechnungsdatum netto. b) Bei Überschreiten des Zieles werden vom Tage des Verzugs - im kaufmännischen Verkehr ab Fälligkeit - Zinsen in Höhe von 1% pro Monat berechnet. c) Gegenansprüche des Bestellers oder Ansprüche auf Ersatzlieferungen berechtigen nicht zur Aufrechnung oder Ersatzlieferungen berechtigen nicht zur Aufrechnung oder Zurückhaltung der Zahlung, es sei denn, es handelt sich um unstreitige oder rechtskräftig festgestellte Ansprüche des Bestellers.

  6. Verpackung: Erfolgt die Lieferung nicht nach Punkt 2 wird die Verpackung zu Selbstkosten berechnet, jedoch nicht zurückgenommen. Pool-Paletten und Gitter-Boxen werden nur teilweise überlassen. Die Paletten und Boxen sind in üblichem Zeitraum dem Frachtführer wieder zur Verfügung zu stellen.

  7. Versand: Der Versand ist durch die Lieferfirma versichert.

  8. Gewährleistung: Beanstandungen, soweit es sich nicht um versteckte Mängel handelt, können innerhalb von 8 Tagen nach Warenerhalt berücksichtigt werden, ansonsten gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Mehrfache Nachbesserungen werden zugelassen. Die Lieferfirma ist darüber hinaus berechtigt, statt der vorgeschriebenen Ansprüche Minderung des Kaufpreises zu gewähren. Ist der Käufer Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzes, so hat er alle erkennbaren Mängel, Fehlmengen oder Fehllieferungen binnen 6 Tagen und der Käufer der kein Kaufmann ist, alle offensichtlichen Mängel binnen 2 Wochen nach Lieferung der Lieferfirma anzuzeigen. Kosten, welche durch eine unbegründete Beanstandung entstehen, trägt der Käufer. Nach der Mängelanzeige hat der Käufer hinsichtlich des weiteren Verhaltens, Weisungen der Lieferfirma einzuholen und die Ware auf Anforderung unverzüglich an die Lieferfirma zurückzusenden (oder eine Abholung zu vereinbaren). Soweit Ware vom Lieferanten falsch geliefert wird, sei es durch falsch angegebene Anschrift, falsche Verpackung oder aus sonstigen Gründen, so ist der Empfänger der Ware verpflichtet, die Lieferfirma sofort zu verständigen und auf die Anweisungen zu warten, wohin die Ware weitergeleitet werden soll.

  9. Eigentumsvorbehalt: Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Lieferfirma. Als Wert der Vorbehaltsware gilt der Rechnungsbetrag der Lieferfirma.

  10. Erfüllungsort und Gerichtsstand: Ist in allen Belangen und für beide Teile das Amtsgericht Hof.

  11. Sonstige Vereinbarungen: Zum Zwecke der Kreditprüfung wird uns die Creditreform Bayreuth Ganzmüller KG vertreten, die in ihrer Datenbank zu Ihrer Person gespeicherten Adress- und Bonitätsdaten einschließlich solcher, die auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren ermittelt werden, zur Verfügung stellen, sofern wir unsere Interesse glaubhaft dargelegt haben. Alle sonstigen Vereinbarungen, insbesondere auch mündliche von Mitarbeitern der Lieferfirma, bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Lieferfirma.